Theater und Orchester Heidelberg

Neu am Neckar

Das erste Treffen zwischen Iván Pérez und dem Heidelberger Intendanten Holger Schultze hatte eine längere Vorgeschichte. „Fast ein halbes Jahr lang haben wir uns intensiv per E-Mail ausgetauscht.“ Auf einem Festival in Prag begegnen sich die beiden dann persönlich. Der damals zwischen London, Den Haag und der tschechischen Hauptstadt pendelnde Choreograf war von Schultzes Anfrage überrascht: „Ich dachte, in Heidelberg arbeitet Nanine Linning erfolgreich. Wo sollte dort ein Platz für mich sein?“ Was er damals nicht wusste: Linning suchte eine neue Herausforderung, Schultze mithin einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin. Mittlerweile lebt der Spanier in Heidelberg und prägt die Tanzsparte am Stadttheater mit seinem Stil. Dass er ein Meister subtiler Töne und feiner Dramaturgie ist, davon konnte sich jetzt das Heidelberger Publikum ein Bild machen. „Impression“, sein zweites Projekt in der Stadt am Neckar, blickt tief in die Seele der Millennials — jener Generation, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurde und aus der sich das gesamte Ensemble rekrutiert.

Der 35-jährige Pérez beschäftigt sich seit seiner frühen Kindheit mit Tanz. Mit 19 Jahren startet er international durch und bekommt ein Engagement als Tänzer am Nederlands Dans Theater in Den Haag, einer der besten Adressen in Europa. Von Anfang an, so versichert er, sei ihm klar gewesen, dass er Choreograf werden wolle. Sein erstes eigenes Werk bringt er 2011 auf die Bühne. Danach geht es für Pérez steil nach oben: Er ist ein gefragter Gast an renommierten Häusern sowie bei Festivals und fährt bedeutende Preise ein. Die neue Aufgabe empfindet der Choreograf als besonderes Glück. „Bisher konnte ich meine Tänzer nicht kontinuierlich beschäftigen. Heidelberg gibt mir die Chance, ihnen einen festen Vertrag anzubieten.“ So kann er seine Handschrift mit voller Konzentration weiterentwickeln.

„Impression“
weitere Aufführungen: 09., 11., 28. & 30.03., 12.04. & 18.05.2019
Theater Heidelberg
www.theaterheidelberg.de
Bildnachweis:
Sebastian Bühler

Theater und Orchester Heidelberg

AdresseTheaterstraße 10 // 69117 Heidelberg // Telefon: +49 6221 5835 000 // E-Mail: theater@heidelberg.de // Karten: Telefon: 06221 5820 000 (Mo−Sa 11.00−18.00 Uhr) // E-Mailtickets@theater.heidelberg.de
facebooktwitterg+Mail