Festival des deutschen Films

Online und Open Air

› Stolze 120.000 Besucherinnen und Besucher zählte das Festival des deutschen Films in den vergangenen Jahren. Es ist damit nach der Berlinale das zweitgrößte Filmfestival Deutschlands — und rangiert auch in Sachen Beliebtheit ganz weit vorne. Denn hier, auf der malerischen Parkinsel in Ludwigshafen, unter Platanen und mit Blick auf den Rhein, feiern Besucherinnen und Besucher, Gäste und die Veranstalter das Filmesehen im Kino im ganz großen Stil. Das „Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein“ ist zum Inbegriff eines „Filmvolksfestes“ geworden, deutschlandweit.

Doch nicht zuletzt diese Größe gab den Ausschlag, dass Festivaldirektor Dr. Michael Kötz und sein Team schon frühzeitig das Festival in seiner gewohnten Form absagten. „Die Pandemie verträgt sich nicht damit, dass sich täglich Tausende in gut gefüllten Kinozelten und auf den Bänken am Rheinufer versammeln, weil sie den Kunstgenuss von Filmen mit Gesprächen danach und dem Treffen anderer Menschen verbinden wollen“, betont Kötz.

Doch gar kein Festival — das wollten die Macherinnen und Macher auch nicht. Und so geht das Parkinselfestival also im August und September ausnahmsweise 19 Tage online. „Wenn wir online gehen, dann buchstäblich aus Verlegenheit — und um daran zu erinnern, was das Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eigentlich ist“, erklärt Intendant Dr. Michael Kötz. Schließlich lebt ein Filmfestival wie das der Parkinsel davon, dass es die Filmkunst feiert, und zwar unter Menschen: in großen Sälen oder Zelten und eben nicht allein vor einem Bildschirm. Ein Ort, wo nach dem Film noch miteinander diskutiert (und nicht gechattet), miteinander gefeiert, gegessen, getrunken und manchmal sogar getanzt wird. Nicht in diesem Jahr, aber hoffentlich wieder im Spätsommer 2021 auf der Parkinsel in Ludwigshafen!

–––

Festival des deutschen Films 2020 Dahääm/At Home
Ein Filmfestival der besonderen Art: Im Online-Programm präsentiert das Festival Publikumslieblinge und Höhepunkte der letzten Jahre sowie weitere interessante Beiträge, die das Erlebnis Filmfestival vertiefen. Und auch der Wettbewerb bleibt erhalten: Per Publikumsabstimmung unmittelbar nach dem Streaming der Filme wird ermittelt, welcher Film den diesjährigen Sonderpreis „Rheingold Extra“ gewinnt.
26. August bis 13. September 2020, www.fflu.de

Open-Air-Kino auf der Parkinsel!
Kein Filmfestival, auch nicht in kleinem Ausmaß, sondern einfach nur Kino — Kino in frischer Luft! Wenn die Genehmigung dafür erteilt wird, gibt es zeitgleich zur Online-Ausgabe des Festivals Open-Air-Kino für alle Fans des Filmfestivals — hauptsächlich mit neuen deutschen Filmen. Aktuelle Infos rund um Programm, Organisation und Tickets gibt es unter www.fflu.de. Dort können Sie sich auch informieren, wie Sie das Festival in diesen schweren Zeiten unterstützen können — etwa in der „Tombola der einsamen Herzen“!
26. August bis 13. September 2020, Parkinsel von Ludwigshafen am Rhein
Bildnachweis:
Arthur Bauer

Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Das Festival des deutschen Films hat sich als Sommertreff der deutschen Filmszene etabliert und lockt jährlich fast 120.000 Besucher auf die Ludwigshafener Parkinsel. Zu sehen gibt es in den beiden großzügigen Kinozelten sowie auf einer Open-Air-Leinwand am Fluss ausschließlich neue deutsche Filme, die cineastische Qualität über den Kommerz stellen. Das Festival fördert mit dem Filmkunstpreis, dem Publikumspreis sowie einer Reihe weiterer Preise engagierte Filmemacher und Produzenten. Mit dem „Preis für Schauspielkunst“ wird zudem jedes Jahr ein Star des deutschen Films geehrt.
TerminMI 26. August bis SO 13. September 2020
AdresseFestival des deutschen Films gGmbh // Luitpoldstraße 56 // 67063 Ludwigshafen // Telefon: 0621 95304400 // info@fflu.de
SpielorteParkinsel/Ludwigshafen
facebooktwitterg+Mail