TECHNOSEUM

Achtung, Werbeblock!

› Es gibt Werbesprüche, die fast jeder kennt. Und Werbejingles, die die meisten mitsummen können. Wie Werbung unseren Alltag prägt, zeigt die Ausstellung „Die Sammlung 3: Werben und Verkaufen“, die noch bis zum 1. Juni 2020 im Mannheimer TECHNOSEUM zu sehen ist: Gestaltet wie ein Schaudepot, finden sich in der Ausstellung Emailleschilder und Blechdosen, Warenautomaten und Plakate, Frisbee-Scheiben und Kühlboxen, Leuchtreklame und Einkaufstüten — insgesamt mehr als 2.500 Ausstellungsstücke aus der Zeit um 1900 bis heute.

Werbejingles und Markenlogos

Für viele wird der Rundgang durch die Schau zur nostalgischen Begegnung mit der eigenen Vergangenheit. An Mitmachstationen kann man Werbejingles und Markenlogos erraten oder sich an einer Scannerkasse über die Entstehung des Strichcodes informieren. Ein Auto lässt sich mit Werbeaufklebern verschönern, und wer möchte, kann den Werbehund Schnuppi in den Regalen aufspüren und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Und wenn eine kleine Werbepause fällig ist: Einfach im Kino Platz nehmen, wo ausgewählte TV-Spots der vergangenen Jahrzehnte gezeigt werden. Denn auch hier weiß man schließlich: Die Frisur sitzt. You can’t beat the feeling. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können! ‹

Die Sammlung 3: Werben und Verkaufen
bis 01. Juni 2020
TECHNOSEUM, Mannheim
täglich 9–17 Uhr
www.technoseum.de



Nicht verpassen!

Werbung wirkt: Das ultimative Kneipen-Quiz
„Mein Haus, mein Auto, mein Boot“: An den Werbeklassiker erinnern sich viele, aber welches Unternehmen warb eigentlich damit? Beim Pub-Quiz in der Arbeiterkneipe des TECHNOSEUM gilt es, Logos, Slogans und Maskottchen zu erraten — im Team, mal möglichst schnell, mal mit geballtem Allgemeinwissen oder einfach ein bisschen Glück. Auf jeden Fall aber mit jeder Menge Spaß, bei einem Feierabendbierchen und Snacks.
22. April 2020, 19 Uhr, TECHNOSEUM (Arbeiterkneipe), Eintritt frei

Internationaler Museumstag
Don Limpio und Captain Bird’s Eye lassen grüßen: So heißen Meister Proper in Spanien und Käpt’n Iglo in England. Mannheimer Kulturvereine zeigen, welche Werbe-Ikonen es in ihren Ländern gibt und welche Marken und Kampagnen dort besonders bekannt sind. Wer möchte, kann Schokolade derselben Marke aus verschiedenen Ländern kosten — es gibt gewaltige Geschmacksunterschiede!
17. Mai, 9 bis 17 Uhr, TECHNOSEUM, Eintritt frei

TECHNOSEUM

Das TECHNOSEUM ist eines der großen Technikmuseen in Deutschland. Die Entwicklungen in Naturwissenschaften und Technik vom 18. Jahrhundert bis heute sowie der soziale und wirtschaftliche Wandel, den die Industrialisierung ausgelöst hat, sind Themen der Dauerausstellung. Maschinen werden nicht einfach gezeigt, sondern in Ensembles inszeniert, Vorführtechniker erklären Arbeitsabläufe und beantworten Fragen. Selbst aktiv werden darf man in der Experimentier-Ausstellung „Elementa“: Technische Erfindungen lassen sich hier durch eigenes Ausprobieren nacherleben. Mit Sonderausstellungen zu Themen aus Naturwissenschaften, Technik und Gesellschaft ist das Museum zugleich Forum für aktuelle Debatten. Komplettiert wird das Programm durch Vorträge, Workshops und spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche.
AdresseTECHNOSEUM // Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim // Museumsstr. 1 // 68165 Mannheim // Telefon: 0621 4298-9 // E-Mail: info@technoseum.de
Öffnungszeiten9 bis 17 Uhr täglich
facebooktwitterg+Mail